Südamerika

Südamerika
Naturfarben

Südamerika ist so facettenreich, wie der Schmuck und die Accessoires von ULRATI!

Große Teile des Kontinents sind von Regenwald bedeckt. „La selva“ ist nicht nur Lebensraum für die verschiedensten Tiere, sondern auch Heimat vieler Pflanzensamen, aus denen unser Schmuck besteht. Die indigenen Völker Südamerikas stellen diesen Naturschmuck traditionell her. Dabei haben sich die verschiedensten Herstellungstechniken, Materialkombinationen und Bedeutungen entwickelt.

Auch in den Anden Südamerikas, die sich von Venezuela bis Chile erstrecken, fertigen die Einwohner seit jeher kunstreiche „Artesanía“ an. In diesen hoch gelegenen Regionen wird eher mit Gold und Silber gearbeitet sowie mit der Produktion von hochwertigen Textilien Geld verdient. Jede Region und jede Volksgruppe besitzt dabei eigene, typische Muster und Farben.

Auch die Strandregionen Südamerikas bieten den Ansässigen viel Inspiration und Material zur Herstellung von Schmuck. Natürlich werden vor allem Muscheln verwendet. Aber auch Fisch- und Schildkröten-Schüppchen sind beispielsweise beliebt.

So groß wie der südamerikanische Kontinent ist, so vielfältig sind auch die Ideen für Schmuck, Accessoires und Textilien. In jeder noch so abgelegenen Ortschaft lässt sich ein neues Kleinod entdecken. Auch wenn wir Ecuador und Peru als zwei Regionen, aus denen wir unseren Schmuck beziehen, vorstellen – die Schmuck- und Textilproduktion kennt keine Staatsgrenzen.